Ehrung der besten Athleten mit DLV-Ehrennadel, Pokal und Urkunde

Athleten, die bei Hessischen Meisterschaften siegten und/oder unter den 30 Besten in der DLV Bestenliste stehen.

Für ihre Leistungen im Jahr 2019 wurden geehrt:

NameVornameVereinAKLeistung
KleinMoritzTV DillenburgM15 
unter den 30 besten Deutschen im 5-km-Straßenlauf
 
Kunz                         SaleahTV Haiger  W15unter den 30 besten Deutschen im Hammerwurf
von SommerfeldCarolin        TV Haiger  WU20unter den 30 besten Deutschen im 100-m-Hürdenlauf
Welsch       RubenLC Eschenburg Männerunter den 30 besten Deutschen im 100-km-Lauf
Mencke     AnnikaTV HaigerWU18unter den 30 besten Deutschen im Hammerwurf
BuyHuiTV NiederscheldM15unter den 30 besten Deutschen im Hammerwurf

 

Erwin-Kollmar-Pokal

Der Erwin-Kollmar-Pokal wird jedes Jahr als Wanderpokal an einen verdienten Seniorenleichtathleten (männlich oder weiblich) verliehen.

Erwin Kollmar/TV Herborn war als Werfer und als Vorstandsmitglied unermüdlich für die Leichtathletik tätig. Er war Sportwart im Dillkreis und im damaligen Bezirk Gießen, Ausrichter von Werfersportfesten ("Herrenwerfertagen") in Herborn und Herausgeber einer Senioren-Leichtathletikzeitschrift. Er starb 2004 im Alter von 48 Jahren. Der Pokal wurde vom Kreisvorstand gestiftet.

2019 erhielt diesen Preis Carola Müller (LC Diabü Eschenburg) .

Dr.-Lore-Klute-Preis

Der Dr.-Lore-Klute-Preis für die beste Wurfleistung einer/eines Athletin/en der U14 wird jedes Jahr als Wanderpokal verliehen.

Dr. Lore Klute/*1928 in Düsseldorf, war eine Kugelstoßerin in der deutschen Spitzenklasse Ende der 1950er Jahre. Sie wohnte in Mandeln und war 1946 für den SSV Dillenburg die erste Hessische Jugendmeisterin aus einem Dillkreisverein, in Bad Wildungen gewann sie das Kugelstoßen. In den späteren Jahren war sie für Preußen Münster und den USC Heidelberg aktiv, startete in fünf Länderkämpfen für Deutschland, die Pädagogin promovierte im Alter von 50 Jahren mit einer Arbeit zum "Fremdenverkehr in Oberbayern" zum Dr. phil., "ich wollte es den Männern zeigen", so ihre Begründung ihrer späten Promotion. Sie starb 85jährig in Bickenbach/Bergstraße. Sie stiftete den Dr.-Lore-Klute-Preis.

2019 erhielt diesen Preis Paula Löhr (TV Dillenburg) .